Menu

De Moezeköttel

De Moezeköttel

Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurden im Rahmen der Befreiung viele Wohnhäuser in Megchelen unwiederbringlich zerstört. Aus den Trümmern hat man nach dem Krieg 71 Notunterkünfte gebaut, die mittlerweile fast alle verschwunden sind.

Die kleinste dieser Unterkünfte – „De Moezeköttel“ – wurde mithilfe der Trümmer des kleinen Kötterhofs am Asbroek errichtet, der schon damals im Volksmund „Moezeköttel“ genannt wurde. In dem winzig kleinen Haus musste man sich mit wenig zufrieden geben. Es gab nur ein Schlafzimmer. Dennoch wohnte dort jahrelang eine Familie mit drei Kindern. Vor Kurzem wurde die Notunterkunft restauriert und wieder authentisch eingerichtet.

 

Die Wohnungsnot und die Entbehrungen in den Jahren des Wiederaufbaus waren der Leitfaden für die Restaurierungsarbeiten. Zurzeit ist „De Moezeköttel” ein viel besuchtes, kleines Freilichtmuseum mit einem Besucherzentrum, ein beliebter Rastplatz für Spaziergänger und Fahrradfahrer.

De Moezeköttel
Asbroek 2a
7078 AE Megchelen

E info@moezekottel.nl
T 0315 - 68 37 48
I moezekottel.nl